Online-Marketing unter vier Augen: Effektive E-Mail-Kommunikation durch Individualisierung

27. September 2016 at 11:16

trendblog_individualisierte-mails

E-Mails als Marketing-Instrument wurden in Zeiten von Social Media und Instant Messengern schon oft totgesagt. Dennoch werden Newsletter auch im Jahr 2016 täglich noch millionenfach versendet. Doch wie schaffen Versender es, dass diese Newsletter vom Empfänger als nützlich und nicht als Spam angesehen werden? One-to-one-Marketing ist hier ein Lösungsansatz.

1:0 für das Fan-Erlebnis – So punktet digitales Sponsoring in der Fußball-Bundesliga

16. September 2016 at 11:00
Zielgruppengenaue Ansprache und hohe Interaktionsquote dank Digitalisierung

Digitales Sponsoring – Niels Struckmeyer, Geschäftsführer von brandung, zeigt Chancen für Sponsoren und Bundesligisten auf

Mittlerweile gehört das Sponsoring, neben den Erlösen aus den Ticketverkäufen und der Medienrechte-Vermarktung, zu den zentralen Einnahmesäulen im Fußball. Alleine in der letzten Spielzeit wurden die Sponsoren-Einnahmen aller 36 Bundesligisten mit 761 Millionen Euro beziffert. Allerdings gibt es im Sponsoring – und das deutlich stärker als in anderen Marketingdisziplinen – einen großen Nachholbedarf im Bereich Technologie. Digitales Sponsoring, bei dem digitale Plattformen, beispielsweise in Form von Online-Games oder Erweiterungen für die Webseite des Vereins, individuell und an das Unternehmen angepasst, entwickelt werden, gewinnt daher immer mehr an Bedeutung. Schließlich setzt sich die Zielgruppe, über das Nutzen von digitalen Anwendungen, indirekt mit der Marke auseinander. Zusätzlich wird den Fans ein inhaltlicher Mehrwert geboten und die Benutzerfreundlichkeit erhöht. Wie es Unternehmen gelingen kann, bei der Vielzahl an Sponsoren mit neuen digitalen Anwendungen aufzufallen und den Transfer von der Vereins- auf die Sponsorenmarke zu meistern, erklärt Niels Struckmeyer. Der Geschäftsführer der Full-Service-Digitalagentur brandung und Experte im Bereich digitales Sponsoring betreut bereits seit neun Jahren verschiedene Bundesligisten und hat ihren Transformationsprozess im Netz maßgeblich begleitet und mitgestaltet.

Storefinder – heute schon gesucht?

8. September 2016 at 12:09
Storefinder – heute schon gesucht?

Heute schon einen Store gesucht?

Viele Kunden wollen ihre Stores möglichst schnell und einfach erreichbar machen. Auf der eigenen Internetseite funktioniert dies am besten über einen Storefinder. Ein wichtiger Bestandteil ist dabei die Google Maps API. Die API zeichnet sich dadurch aus, dass sie sehr umfangreich, variabel einsetzbar und ausführlich dokumentiert ist.

Einkaufen in 2020 – The Future of Shopping

5. September 2016 at 11:44
Einkaufen in 2020 – The Future of Shopping

Quelle: http://blogs-images.forbes.com

Inwiefern wird sich unser Einkaufserlebnis in den nächsten 5 Jahren verändern? Im Zuge der digitalen Transformation sprechen Wirtschaftsexperten aktuell über die zukünftigen Möglichkeiten im Einzelhandel. Bei unserem Besuch auf der Interactive Cologne fielen daher Begriffe wie Consumer Centricity, Costumer Lifetime Value und iBeacons.

Im Grunde sind die Möglichkeiten unbegrenzt. Wir haben die letzten Jahre damit verbracht Daten unserer Konsumenten zu sammeln und diese ausgewertet. Big Data at it’s Best. Aber was fangen wir jetzt weiter damit an?