Feel-Good-Management: Kurzfristiger Trend oder Zukunftsmodell?

4. September 2015 at 16:10
feel-good

Wenn das Klima im Büro stimmt, sind wir nicht nur glücklicher, sondern auch effizienter

In der stressigen und hektischen Arbeitswelt wird es immer wichtiger eine gewisse Wohlfühlatmosphäre am Arbeitsplatz zu schaffen. Denn sind wir mal ehrlich, stimmt das Klima und fühlen wir uns wohl können wir konzentrierter und entspannter unserer Arbeit nachgehen. Genau hier kommt der Feel-Good-Manager ins Spiel. Dieses neue Berufsbild bringt „ein bisschen Google“ in deutsche Firmen.

 

Was genau macht eigentlich ein Feel-Good-Manager?

Rund 50 solcher Feel-Good-Manager gibt es aktuell in Deutschland, Tendenz stark steigend. Dabei ist der Feel-Good-Manager viel mehr als ein Bespaßer am Arbeitsplatz. Er kümmert sich um alle Belange der Mitarbeiter, die über die Tätigkeiten eines Office Managers hinausgehen. Das kann Hilfe bei Problemen im Alltag, wie Wohnungssuche oder Kinderbetreuung sein und geht weiter mit der Organisation von Firmenveranstaltungen und gemeinsamen Unternehmungen, bis zur Bereitstellung diverser Köstlichkeiten wie Kuchen und Obst. Der Alltag eines Feel-Good-Managers ist sehr facettenreich und wird sicher niemals langweilig.

 

Wie sieht die Zukunft des Feel-Good-Managers aus?

Feel-Good-Management ist viel mehr als nur der Kickertisch oder der Pizza Service um 20:00 Uhr. Ohne eine wertschätzende Unternehmenskultur bringen auch diese kleinen Gimmicks nicht viel. Es geht vielmehr um das große Ganze im Unternehmen. Deshalb wird dieses Berufsbild in der Zukunft immer bedeutsamer werden, denn Feel-Good-Management ist auch eine Art von Mitarbeiterbindung und hilft bei der Rekrutierung neuer Fachkräfte.

 

Was macht brandung in Sachen Feel-Good-Management?

Obwohl es in unserer Agentur keinen offiziellen Feel-Good-Manager gibt, wird trotzdem viel für das Wohl der Mitarbeiter getan. Es gibt kostenlose Getränke wie Wasser, Kaffee und sogar Feierabend-Bier. Jeden Donnerstag findet ein Agenturfrühstück in Köln mit 6 rotierenden Kollegen statt, in Berlin 1-mal im Monat für die gesamte Crew. Wir organisieren Firmenevents, nehmen an Business Läufen teil, veranstalten Grillabende und Kostümwettbewerbe an Karneval, und haben natürlich auch die berühmte Playstation Ecke 🙂

feel-good_2
Fazit

Feel-Good-Management ist nicht nur ein kurzfristiger Trend, sondern ein Zukunftsmodell, das man nicht an sich vorbei ziehen lassen sollte.
Bernd Stromberg hat einmal gesagt: „Büro ist wie Jazz, nur ohne die Musik.“
Ich bin mir sicher, dass der Feel-Good-Manager es schaffen wird, die Musik zurück in die Arbeitswelt zu bringen.

 

Quellen: www.handelsblatt.com, www.empfehlungsmarketing-adademie.de