Microsoft Graph API

3. November 2017 at 17:19

Microsoft Graph API

Mit der Graph API stellt Microsoft eine einheitliche Schnittstelle zu seinen Diensten Office365, SharePoint und Azure zur Verfügung. Zuvor musste jeder dieser Dienste über seine eigene API angesprochen werden. Die von Microsoft Graph bereitgestellten Ressourcen sind alle anhand von Beziehungen verbunden und bieten so die Möglichkeit diese Beziehungen zu durchlaufen und auf die damit verknüpften Ressourcen zuzugreifen. Benutzer sind so, unter anderem, mit Gruppen über eine ‚memberOf‘-Beziehung oder zu anderen Benutzern über eine ‚manager‘-Beziehung verbunden.

Microsoft Graph bietet somit eine einfache Möglichkeit auf Daten aus einer Microsoft/Windows Umgebung zuzugreifen und damit Benutzern wichtige Informationen zu ihrem Arbeitsumfeld zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich zur bloßen Bereitstellung von Ressourcen bietet Microsoft Graph interessante Meta-Informationen, wie zum Beispiel, mit welchen Personen ein User eng zusammenarbeitet oder welche seiner Dateien am häufigsten von anderen Benutzern aufgerufen wird.

 

Die Microsoft Graph API unterstützt folgende Plattformen:

Android, Angular, ASP.NET, iOS Swift / Objective-C, Node.js, PHP, Ruby, .NET, Xamarin

Folgende Anwendungen können auf die Graph API zugreifen:

-Systemeigene Apps, die auf Geräten wie Desktops, Tablet-PCs oder Mobiltelefonen ausgeführt werden und zur Darstellung und zum Senden von Aufrufen das systemeigenen Betriebssystem verwenden

-Web-Apps, die auf einem Server ausgeführt und vom Benutzer über einen Webbrowser aufgerufen werden und bei denen Darstellung und Aufruf vom Server verarbeitet werden

-Hintergrunddienste, die auf einem Server ausgeführt werden und ohne einen angemeldeten Benutzer funktionieren.

Ausgesuchte Beispiele für Anwendungen:

So wäre es möglich, Benutzern eine Anwendung zur Verfügung stellen, mit der sie Besprechungsräume buchen können. Weiterführend könnte man im Anschluss dem User die Möglichkeit geben, nach einem bestimmten Zeitraum und/oder Besprechungsraum zu suchen und ihm alle verfügbaren Räume für den angegebenen Zeitraum anzuzeigen.
Es wäre auch möglich, dem Benutzer die Teilnehmer einer Besprechung angeben zu lassen und die Anwendung liefert dazu optimiert Zeiten, an denen alle Teilnehmer verfügbar sind.
Die dort erstellen Termine werden dann direkt im Outlook Kalender angelegt und wie gewohnt alle Teilnehmer per Mail benachrichtigt.

Ein weiterer Anwendungsfall könnte die Darstellung von Mitarbeiterdaten auf der Firmeneigenen Website bzw. Intranetseite sein. So könnte man aus den Profildaten ein Telefonbuch oder für jeden Mitarbeiter eine eigene Profilseite erstellen.

Es ließe sich exemplarisch eine Übersicht zu Projekten erstellen, die unter anderem die Teammitglieder inklusive Ihrer Funktion und ihre gemeinsam genutzten Ressourcen anzeigt. Zusätzlich könnte man anhand des E-Mail-Verkehrs ermitteln welche Beteiligten am engsten zusammenarbeiten oder auswerten, welche überlastet sind oder Leerlauf haben, um so eventuell Abläufe zu optimieren und die Produktivität im Team zu steigern.

 

Die Graph API ist auf jeden Fall einen Blick wert, wenn man sich im Microsoft Umfeld befindet. Sie wurde bereits Ende 2015 veröffentlicht, wird aber immer noch aktiv weiterentwickelt und um neue Features monatlich erweitert. Durch die Vernetzung von Office365, Azure AD, OneDrive, SharePoint und vielen weiteren Microsoft Produkten bietet Microsoft Graph eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten. Ein paar grundlegende Beispiele, fertige Codebeispiele für die unterstützten Plattformen, sowie eine Seite zum Testen der API Aufrufe, findet man direkt in der Dokumentation von Microsoft.

Zudem wurde in diesem Jahr von Microsoft angekündigt, Microsoft Graph dazu zu verwenden, neue Funktionalitäten und Verbindungsmöglichkeiten zwischen Windows und anderen Betriebssystemen wie iOS oder Android bereitzustellen.

Der Autor des aktuellen Blogbeitrages, Dennis Busche, arbeitet im Backend-Bereich in unserem Kölner Büro.

Quellen:

https://developer.microsoft.com/en-us/graph

https://en.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Graph