Pimp dein PHP mit Zephir

15. Mai 2015 at 08:00

Beitrag_Zephir

Was ist Zephir überhaupt?

Jede PHP-Applikation basiert auf Komponenten, die PHP nativ zur Verfügung stellt. Jede dieser Komponenten ist in der Programmiersprache C geschrieben. Da sich Komponenten eines Frameworks oder einer Programmierbibliothek selten ändern, gibt es die Möglichkeit, diese in feste Bestandteile eines Systems zu kompilieren. Mit Zephir kann man eben solche Bibliotheken und Frameworks entwickeln. Dabei holt Zephir seine Einflüsse aus den Programmiersprachen PHP, C, Rust und JavaScript.

Was könnte man also mit Zephir machen?

Man kann eigene PHP-Erweiterungen/-Bibliotheken entwickeln, die wesentlich schneller sind als normale PHP-Klassen. War es bisher für viele PHP-Entwickler schwierig oder undenkbar, PHP-Erweiterungen selbst zu schreiben, so wird es nun mit Zephir nicht nur möglich, sondern auch noch einfach gemacht.

Ein Programmierbeispiel sehen wir hier:

namespace Test;
class MyTest extends SomeNamespace\MyAnotherClass

{
public function someFunction(a, b)
{
return a + b;
}
}

Gerade PHP-Entwickler werden sich hier schnell zurecht finden. Der in Zephir geschriebenen Code wird dann automatisch in die höhere Programmiersprache C konvertiert und danach in eine PHP-Erweiterungen kompiliert.

Dieses Verfahren soll es PHP-Programmierern erleichtern, ihre Anwendungen in Code zu schreiben, der für sie leserlicher und leichter verständlich ist, und trotzdem eine funktionell uneingeschränkte, native PHP-Erweiterung entwickeln zu können.

Ein Beispiel für ein in Zephir geschriebenes Projekt ist das PHP-Framework Phalcon 2, welches eine in C kompilierte Erweiterung für PHP darstellt. Folgende Abbildung zeigt einen Vergleich zu anderen bekannten Frameworks, die in reinem PHP geschrieben sind.

zephir-benchmark

Benchmark-Test (Requests = Seitenaufrufe; je höher desto besser)

Quelle:

http://blog.phalconphp.com/post/57161129440/phalcon-2-0-the-future

http://zephir-lang.com/motivation.html