Masse ungleich Klasse – Evolution im Web

10. Juli 2015 at 17:10

Die Nutzer sind gelangweilt, vielleicht sogar enttäuscht von den Möglichkeiten des Webs.

 

Katzenvideos, Urlaubsbilder und nackte Körper – Inhalte mit niedriger emotionaler Schwelle haben im Netz die größte Resonanz. Doch die sinkende Attraktivität von Facebook und Co. zeigt: die Nutzer sind gelangweilt, vielleicht sogar enttäuscht von den Möglichkeiten des Webs. Entwickeln wir das Internet nicht weiter, so ersticke es an seiner eigenen Trivialität, warnte der kürzlich verstorbene Netzwerkforscher Peter Kruse. Der Frage nach relevanten Inhalten muss sich auch das Marketing dringend stellen, wenn es in Zukunft resonanzfähig bleiben will.

Erfolgreiche Integration von Social-Media-Buttons

29. Juni 2015 at 10:16

Social-Media Buttons zum Teilen von Inhalten – Wie platziere ich sie sinnvoll?

 

Mundpropaganda ist eine der ältesten und günstigsten Formen der Werbung – sie kostet praktisch nichts und ist zudem auch noch sehr effektiv. Dank zahlreicher Social-Media-Kanäle, die sich durch Verwendung von Social-Media-Buttons leicht in eine Website integrieren lassen, ist es heute so einfach wie nie. Doch wo positioniert man diese Buttons am besten damit der User sie nicht übersieht und wie sollten sie gestaltet sein, damit sie sich sowohl ins Layout einfügen als auch auffallen und wiedererkannt werden?

Auswirkungen des Google Updates „Mobilegeddon“

22. Juni 2015 at 11:21
Die Auswirkungen vom Google Update Mobilegeddon

Google Update vom 21. April 2015

 

Es ist bekannt, dass seit dem Google-Update mit dem Spitznamen „Mobilegeddon“ die Mobilfreundlichkeit einer Website als offizieller Ranking-Faktor der mobilen Google-Suche integriert wurde. Dadurch werden Websites, die nicht für mobile Endgeräte optimiert sind, in der mobilen Suche schlechter gerankt. Google differenziert und berücksichtigt dabei, inwieweit die einzelnen Unterseiten für mobile Endgeräte optimiert sind und straft nur diese ab. Ziel des Updates ist es, das Thema „Mobile-Friendly Sites“ stärker in den Fokus zu rücken und das Surfen auf mobilen Endgeräten zu optimieren. Unterstützt wird dies auch durch die Auszeichnung „Für Mobilgeräte“, die bei entsprechenden Seiten auf den Suchergebnisseiten (SERPs) angezeigt wird.

Seit dem Update vom 21. April fragt sich die Internet Community ob das Update schwerwiegende Folgen für Websitebetreiber hat. Zunächst schienen die Auswirkungen überschaubar, zumal das Update mit Vorlaufzeit angekündigt wurde und somit die Website rechtzeitig optimiert werden konnte. Google selbst prophezeite, dass das Update langfristige und drastischere Auswirkungen für Websites, die lediglich für die Desktop Variante umgesetzt wurden,  mit sich bringt. Eine „Mobile-Friendly Site“ kann nun dafür sorgen, dass diese im mobilen Ranking aufsteigt. Eine Chance für jeden Betreiber, der eine nutzerfreundliche Responsive Website hat und ein Fluch für diejenigen, die einen Relaunch noch immer nicht für dringend notwendig erachten.

Vereinfachte Datenschutzeinstellungen bei Google – Nun darf der Nutzer mitbestimmen!

5. Juni 2015 at 17:46
Verinfachte Datenschutzeinstellungen bei Google

Google erlaubt seinen Nutzern ab sofort vereinfachte Datenschutzeinstellungen

 

Für viele Internetnutzer ist es mittlerweile beinahe unmöglich geworden den Überblick darüber zu behalten, wann, wie und wozu Google persönliche Nutzerdaten sammelt. Vordergründig erlaubt die Datensammlung, gut aufeinander abgestimmte Online-Services kostenfrei zu nutzen. Die dahinterstehenden Ambitionen sind den meisten Nutzern allerdings klar: Die Möglichkeit, personalisierte Werbeanzeigen für den Endverbraucher zu schalten und damit Geld zu verdienen. Jedoch steht bereits seit einiger Zeit die Forderung im Raum, den Nutzer selber entscheiden zu lassen, ob er „Interessensbezogene Werbung“ erhalten möchte.

Gutes Design braucht Luft zum Atmen – Weißraum als Gestaltungselement

7. Mai 2015 at 18:20

Es ist in etwa vergleichbar mit dem Einkaufserlebnis in einem Geschäft, in dem möglichst viel Kleidung auf einen Kleiderständer gequetscht wurde und alles eng aneinander steht, so dass kaum ein Durchkommen ist. Durch den fehlenden Platz verliert man schnell den Überblick, weiß nicht, wo man zuerst suchen soll und das Einkaufen macht schon nach kurzer Zeit keinen Spaß mehr.

Ausreichend freie Fläche bzw. Weißraum ist auch ein wichtiger Bestandteil jedes guten Layouts – er wird benötigt, um Abstände zwischen Elementen zu schaffen, sorgt für Übersichtlichkeit und lässt dem Design Luft zum Atmen und Wirken. Leider wird dieses Gestaltungselement immer noch oft unterschätzt oder als „Platzverschwendung“ gesehen.

„Spartan“ kommt – die Ära des Internet Explorers endet

1. April 2015 at 12:34

blog-spartan

Mit Windows 10 Build 10049 hat Microsoft eine Preview veröffentlicht, die den Webbrowser „Project Spartan“ enthält. Angekündigt war der neue Browser bereits seit Januar dieses Jahres.

Derzeit ist noch nicht klar, unter welchem Namen der Browser in der neuen Windows 10 Version letztlich auf den Markt kommen wird. Fest steht jedoch, dass er nicht mehr den Namen Internet Explorer enthalten wird. Microsoft möchte mit diesem Schritt einen Neubeginn in der Webbrowser Geschichte des Unternehmens wagen und das schlechte Image des Internet Explorers, welches sich über zwanzig Jahre lang aufgebaut hat und von dem Microsoft trotz seiner Bemühungen nicht wegkommt, endgültig ablegen.

Screenguide Ausgabe 18

12. August 2013 at 16:35

Die quartalsweise erscheinende Fachzeitschrift Screenguide (früher Webstandards Magazin) behandelt Themen rund um Interface- und Webdesign, Usability, Webentwicklung, Social-Media und E-Commerce. Neben praktischen Techniken, Tools und Tricks werden u.a. aktuelle Trends zum Thema Design vorgestellt. Die Artikel sind auf jeden Fall hoch informativ und anschaulich aufbereitet.

In der aktuellen Ausgabe werden u.a. folgende Themen behandelt, die ich euch mit diesem Artikel ans Herz legen möchte:

  • Skeuomorphismus vs. Flat-Design
  • Landingpage Design Rules – So optimieren Sie Ihre Landing-Pages für mehr Conversion
  • GIT vs. SVN
  • Bundestagswahl-Special – Sechs Parteiwebsites im Test
  • Icons im Einsatz – Verschiedene Techniken zur Icon-Integration
  • Inhalte mit Plan – Mehr erreichen mit Content Strategy und Content Marketing
  • uvm.

 

Die aktuellsten Ausgaben aller von brandung abonnierten Zeitschriften findet ihr i.d.R. am Zeitschriftenhalter im Backoffice, im Keller oder in den Designbüros.

Hier der Link zur Website: http://screengui.de/

SEO Infografik – Google’s 200 Search Ranking Factors

10. Juli 2013 at 17:42

Google's Ranking Factors

Für alle die sich etwas Hintergrundwissen zum Thema SEO aneignen möchten: Eine übersichtliche Infografik mit 200 Faktoren, die für das Google Suchmaschinen-Ranking relevant sind.

Hier noch der Link zum zugehörigen Artikel auf entrepreneur.com