Double-Opt-In-Pflicht bei Anmeldebestätigung in Onlineshops

11. Februar 2015 at 18:08

149066783

Für die Anmeldebestätigung von Onlineshops wird ab sofort das Double-Opt-In Verfahren, also die wiederholte Bestätigung der Anmeldung per E-Mail in einem zweiten Schritt, zur Pflicht.

Hintergrund ist, dass es in der Vergangenheit Abmahnungen gegen Onlineshops gegeben hat, da User Anmeldebestätigungen per E-Mail erhalten haben ohne eigenhändig eine Anmeldung veranlasst zu haben und diese somit vom Gesetzgeber als Spam gewertet wurden. Hier soll dem Missbrauch von Nutzerdaten entgegengewirkt werden, da es dadurch nicht mehr möglich ist Nutzerkonten nur durch die Kenntnis einer E-Mail-Adresse anzulegen.

Ausführlicher nachzulesen ist das Ganze bei T3N.

Facebook: Impressumsfeld für kommerzielle Seiten

11. April 2014 at 09:00

Facebook erweitert sein neues Design für kommerzielle Seiten um ein neues Feld für das Impressum. Bisher musste man ja immer über externe Seiten Tab-Page Apps ein Impressum hinzufügen.

 

Hintergrund: Jeder Gewerbetreibende muss laut §15 Telemediengesetz auf seiner kommerziellen Webseite ein Impressum einbinden, welches auf den Betreiber hinweist. Dies gilt auch für Facebook-Seiten. Dabei reicht es nicht, das Impressum im Infobereich zu hinterlegen, da „Info“ nicht ausdrücklich darauf hinweist, dass sich dort auch das Impressum befindet (so ein Urteil vom Oberlandesgericht Düsseldorf).

Facebook erleichtert Unternehmern nun das Leben, die das Impressumsfeld ab sofort über „Seite aktualisieren“ einpflegen können. Es befindet sich dann zwar immer noch im Infobereich, wird aber nach der schrittweisen Umstellung auf der Hauptseite erscheinen.

Damit realisiert Facebook eine bedeutende Verbesserung, so dass auch Facebook-Seiten in Deutschland veröffentlicht werden können, ohne das eine externe Homepage zugeschaltet werden oder ein unsaubere Platzierung des Impressums gewählt werden muss.

Hier ge-„funden“: tomshardware.de